Coaching…

Coaching ist ein Begriff, der einem überall begegnet….

Was ich darunter nicht verstehe: Eine Form der Beratung, in der ein Coach etwas vermeintlich besser kann oder weiß als sein Gegenüber. Da wird manchmal im Wortgebrauch Coach mit Trainer verwechselt…

Gunther Schmidt (Pionier der lösungsorientierten hypnosystemischer Beratung) hat einmal formuliert, ein Coach ist ein “Realitätenkellner”: er bietet verschiedene Blickwinkel auf die Lebenswelt des Klienten an und Sie als Klientin oder Klient entscheiden, was Sie davon nehmen möchten. Diese Idee gefällt mir, denn Experte für Ihr Leben sind Sie, während ich als Expertin Sie dazu anrege, quer zu denken und Ihre Situation neu zu bewerten. Das Wichtige ist, die Dinge für Sie weniger komplex zu machen. Dabei möchte ich Sie professionell begleiten.

In meinem Angebot erfahren Sie die Kombination von kreativen Medien und anderen Ansätzen (wie z.B. dem systemischem Coaching). Durch das Einbeziehen von Kunst in unser Gespräch, wird Ihre Neugier geweckt, Neues und Unbekanntes auszuprobieren und zu gestalten. Wird das wiederum gemeinsam reflektiert, entstehen Ideen für neue Lösungen.
 
Wenn ich von lösungsorientierter Beratung spreche bedeutet das, dass wir uns an dem orientieren, was in der Zukunft liegt. Das Problem und seine Ursache interessieren in diesem Prozess weniger und verlieren dadurch an Schwere.  

Ich denke ganzheitlich und gehe deshalb davon aus, dass alles mit allem zu tun hat: Antworten, die Sie für Ihr berufliches Anliegen suchen, wirken sich meistens auch privat aus und andersherum. 

  • Ressourcen sind bewährte Strategien aus der Vergangenheit und Kraftquellen für eine gelingende Zukunft.
  • Perspektiven wechselt man ganz automatisch durch den Mix von künstlerischer Methode und Gespräch.

  • Lösungen erscheinen durch ein Sich-Abwenden vom Problem, hin zu den Ergebnissen aus dem künstlerischen Prozess. Die Beschäftigung mit einer guten Zukunft anstatt mit den Ursachen des Problems wirkt befreiend.

Methode…

Die Methode geht davon aus, dass Ihr schöpferisches Potenzial frei gesetzt werden muss, damit Sie den Mut fassen, Muster zu erkennen, gewohnte Wege zu verlassen und Neues auszuprobieren. 

In meinem Coaching werden deshalb sehr einfache künstlerische Mittel eingesetzt (z.B. unter der Verwendung von Farben und Worten, Musik und Bewegung sowie durch Impulse aus der gestaltenden Kunst), um Sie in einen kreativen Prozess zu bringen. So werden persönliche Sichtweisen, Einengendes und Ungelöstes erkannt und im Gespräch reflektiert und führen letztlich zu neuen Ideen für Lösungen.

Bedenkt man, dass nur ca. zehn Prozent unseres Bewusstseins durch Sprache erreichbar sind, stellt sich die Frage, wodurch das Gespräch ergänzt werden kann, um Veränderungsimpulse nachhaltig anzustoßen.  Die Antwort darauf ist ein Vorgehen, das die Vorstellungskraft anreichert. Das geschieht in meiner Beratung durch künstlerisches Tun, denn Handeln oder “so tun als ob”, hilft im neurologischen Sinne, Schritte zu verankern. 

Das Vorgehen fußt auf den gleichen Grundgedanken wie die systemische Herangehensweise und ist deshalb damit vergleichbar.

Die Lehre von den Innovativen Veränderungsprozessen (Coaching und Systementwicklung) ist wissenschaftlich anerkannt und zertifiziert nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.V. (DGfC)

Zusammenfassend kann mein Coaching als integratives Coaching bezeichnet werden, denn es kommen verschiedene Methoden zum Einsatz.

Mein roter Faden

Woher komme ich, wohin kann ich gehen?

Berufsorientierung

Auf der Suche nach dem Job, der stimmig ist…

Work-Life-Balance

Was wiegt in Ihrem Leben mehr? Ansätze zur Neuabwägung

Falls Sie sich für ein Coaching interessieren, es bei Ihnen aber zeitlich schwierig ist, berate ich Sie gerne auch am Wochenende.